„Die Papperlapapp-Hefte überzeugen inhaltlich wie visuell. Die durchgängige Zweisprachigkeit ist ein zusätzliches wertvolles Asset. Der Preis sowieso: Meine Enkelinnen sind mit den Heften länger und intensiver beschäftigt als mit so machen Bilderbüchern, die weit mehr kosten.“

Ernest Schinewitz