PAPPERLAPAPP-Serie „FÜNF FRAGEN AN …“ Interviewpartner #2: CLAUDIO POLZER

 
Claudio Polzer ist Schriftsteller, Werbetexter und Autor des Kinder-(und Erwachsenen)buches Ratte Macchiato Band I und II. 
Für die erste Ausgabe von PAPPERLAPAPP hat er die Geschichte „Wir bleiben Freunde“ verfasst.

 
1. Claudio, Du bist ursprünglich Mediziner. Warum hast Du die Entscheidung getroffen, als Schriftsteller und Werbetexter zu arbeiten?
Ich hatte das Gefühl, mich zwischen zwei großen Aufgaben entscheiden zu müssen, Schreiben oder Arztsein, und bin meinem Herzen gefolgt.
 
2. Woher kommen die Ideen für Deine Texte und Bücher?
Aus der Wahrnehmung der Welt, ihrer Schönheit und Grausamkeit, und aus dem ganz persönlichen Erleben.
 
3. Wer ist Dein Lieblingsautor?
 
Max Frisch, Vladimir Nabokov, Tucholsky, Jean Ziegler – das waren drei zu viel und einige zu wenig.
 
4. Woran arbeitest Du gerade?
Neben meinem Beruf als Texter schreibe ich an einem Roman, der sich mit dem Thema Gerechtigkeit beschäftigt. Protagonistin ist deshalb eine Frau.
 
5. Was treibt Dich an?
Die Lust. Am Leben, am Schreiben, etwas zu bewirken.

 

Awwwards