PAPPERLAPAPP-Serie „FÜNF FRAGEN AN …“ Interviewpartnerin #4: EVA MARIA WIDMAIR

 
Eva Maria Widmair hat an der Universität Innsbruck Germanistik studiert und anschließend viele Jahre Deutsch als Zweitsprache unterrichtet, ehe sie den Beruf der Lektorin ergriff. Bei PAPPERLAPAPP verantwortet sie das Lektorat in der Erstsprache Deutsch.
 
1. Wie kam es zu Deiner Berufswahl?
Ich glaube, ich wollte schon sehr lange Bücher machen, wusste aber nicht, in welcher Rolle. Dann habe ich sechs Jahre Menschen die deutsche Sprache nahegebracht, da wurde mir klar, was es war. Ich ging in den Verlag und machte Bücher.
 
2. Worin liegen die besonderen Herausforderungen bei Deiner Arbeit?
Für mich ist es die größte Herausforderung, irgendwann in der Nacht aufzuhören … Die Arbeit ist keine Herausforderung, sie kommt mir entgegen. Ich habe das große Glück, genau das gefunden zu haben, was mir ganz und gar liegt.
 
3. Welche Textsorten lektorierst Du am liebsten?
Mein Herz gehört der Literatur, klar. Aber noch mehr der Sprache an sich, der sprachlichen Feinheit. Dann kann es auch die Arbeit an einem Beipackzettel sein.
 
4. Hast Du ein Lieblingsbuch? Einen Lieblingsautor?
Seit einem Jahr ungeschlagen: Léon und Louise von Alex Capus. So berührt hat mich noch kaum ein Buch.
 
5. Worum geht`s im Leben?
Das zu machen, was man liebt. Ich bin ein glücklicher Mensch.
 
 
http://www.widmair-lektorat.at

Awwwards